Den eigenen Stromzähler identifizieren

Um Teil der shineConnect Welt zu werden, brauchen wir einige Informationen über den Zähler im jeweiligen Haushalt. Um diese möglichst leicht zu beschaffen, haben wir einen keinen Guide vorbereitet, der jedem dabei helfen kann, seinen Stromzähler zu identifizieren.

1. Analog vs. Digital

Die erste wichtige Frage ist, ob es sich im jeweiligen Haushalt um einen analogen oder digitalen Zähler handelt. Der offensichtlichste Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass der analoge Stromzähler im Gegensatz zum Digitalen die klassischen Drehscheiben hat. Mit jeder Kilowattstunde kommt die nächsthöhere Zahl zum Vorscheinen. Beim digitalen Stromzähler hingegen gibt es – wie der Name bereits vermuten lässt – eine digitale Anzeige des aktuellen Zählerstands.

Analoge Stromzähler sind für das shine Energiemanagement leider ungeeignet. Allerdings müssen bis 2020 der Großteil der analogen Stromzähler gegen digitale, sogenannte Smart Meter, ausgetauscht werden [EU-Richtlinie (2009/72 EG)]. Interesse an shineConnect aber keinen digitalen Stromzähler? Unser Kundenservice hilft gerne.

Bei Kunden mit mehr als einen Stromzähler existiert ein sogenanntes Messkonzept. Wichtig ist, dass wir Informationen über den Endzähler erhalten, sprich den Stromzähler, welcher Liefer- und Bezugsmengen misst.

2. Hersteller & Typ

Wissen wir nun, ob ein digitaler oder analoger Stromzähler vorliegt, geht es ans eingemachte. Selbst unter den digitalen Stromzählern gibt es viele Hersteller und verschiedene Modelle. Um die Kompatibilität mit unserem Energiemanager zu prüfen, ist der Herstellername und die genaue Typenbezeichnung notwendig. Diese versteckt sich je nach Anbieter woanders, hier am Beispiel von drei typischen Zählern:

Bei Problemen mit der Typenbestimmung kann jederzeit ein Foto vom Stromzähler an unseren Kundenservice gesendet werden. Dieser hilft anschließend bei der Identifikation des Modells.

3. Verbindung mit dem Optokoppler

Durch die Information über den Hersteller und das Modell des Stromzählers kann unser Kundenservice dabei helfen die Schnittstelle für den Optokoppler zu finden. Dabei handelt es sich um einen magnetischen Auslesekopf, der lediglich auf die Benutzerschnittstelle des digitalen Zählers aufgesetzt wird. Es ist also keine Änderung der Anlage notwendig.

Wichtig beim Befestigen ist die Position: Das Kabel des Optokopplers sollte nach Möglichkeit immer senkrecht nach unten angebracht werden. Näheres zur gesamten Installation sieht man in unserem Installationsvideo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.